Direkt anrufen: 0049 30 284450714 |anfrage@dr-auer.de
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Donnerstag 16.05.
13.45 – 17.45
Informationstechnologie-Recht
3,5 FAO Zeitstunden

Transparenz und Beherrschbarkeit der Datenverarbeitung
Veranstaltungsort: Mehrzweckfläche 3, Congress Center Leipzig, Ebene 0
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie – davit
Die Referenten des ersten Teils adressieren neben den rechtlichen Themenfeldern vor allem auch die anwaltlichen Beratungsfelder bei der Nutzung von Facebook, WhatsApp und Messengern-Diensten im Unternehmen.

Im zweiten Teil geht es um die Ausstrahlungswirkung des Datenschutzes und die Sicherheitsanforderungen in der Leistungskette unter den Aspekten der Transparenz, Leistung und Mängelansprüchen. Speziell behandelt wird die Erfüllung der Datenportabilität aus Perspektive des verantwortlichen Unternehmens.

Grußwort
Referenten/ Referentinnen
Frederick Richter, LL.M.
Stiftung Datenschutz,
Leipzig

Facebook, WhatsApp und andere Messen­ger­dienste in der Infor­ma­ti­ons­un­ter­neh­me­ri­schen Nutzung: Facebook-Nutzung im Unter­nehmen – Wie hoch sind die Risiken?
Referenten/ Referentinnen
Dr. Cornelius Böllhoff
Rechtsanwalt,
Redeker Sellner Dahs,
Berlin

Dr. Gero Ziegenhorn
Rechtsanwalt,
Redeker Sellner Dahs,
Berlin

Messenger-Dienste: Totales Fortschritts­verbot in der Unter­neh­mens­kom­mu­ni­kation?
Referenten/ Referentinnen
Nikolaus Bertermann
Rechtsanwalt, Datenschutzauditor (TÜV),
SKW Schwarz Rechtsanwälte,
Berlin

Moderatoren/ Moderatorinnen:
Dr. Astrid Auer-Reinsdorff
Rechtsanwältin,
AUER & COMPANY,
Berlin

Dr. Christiane Bierekoven
Rechtsanwältin,
Ebner Stolz,
Köln

15.15 – 15.45 Uhr Zentrale Pause

Trans­parenz und Beherrsch­barkeit der Daten­ver­ar­beitung: IT-Vertrags­pflicht­ver­let­zungen im Zusam­menhang mit IT-Sicherheit & Daten­schutz
Referenten/ Referentinnen
Prof. Dr. Fabian Schuster
Rechtsanwalt, Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV),
SBR Schuster & Partner Rechtsanwälte mbB,
Düsseldorf

Daten­por­ta­bilität – Inhalt, Umsetzung und Perspek­tiven aus Unter­neh­mens­sicht
Referenten/ Referentinnen
Dr. Moritz Hennemann
Rechtsanwalt,

Institut für Medien. und Informationsrecht der Universität Freiburg
Moderatoren/ Moderatorinnen:
Prof. Dr. Jochen Schneider
Rechtsanwalt,
SSW Schneider Schiffer Weihermüller,
München

Dr. Siegfried H. Streitz
Streitz, Hoppen & Partner IT Sachverständige,
Brühl

 

 

Erbrecht
1,5 FAO Zeitstunden

Geldwäsche und Datenschutzgrundverordnung im erbrechtlichen Mandat

Veranstaltungsort: Mehrzweckfläche 4, Congress Center Leipzig, Ebene 0
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Erbrecht

Im Erbrecht belastet der Rechts­staat in bürokra­ti­scher Hinsicht die tägliche Arbeit nicht unerheblich. Zum einen gilt es, Vorsicht vor etwaiger Geldwäsche walten zu lassen. Hier gibt es vor allem bei (Dauer-)Testa­ments­voll­stre­ckung und bei Vorsor­ge­voll­machten viele Fragen. Zum anderen bereiten die Anfor­de­rungen der Daten­schutz­grund­ver­ordnung im erbrecht­lichen Mandat Mühe. Wir wünschen Ihnen viel Freude und hilfreiche Erkennt­nisse für Ihre tägliche Arbeit in unserer Fachver­an­staltung!

11.00 – 11.50 Uhr
Geldwäsche im erbrecht­lichen Mandat
Referenten/ Referentinnen
Dr. Jan-David Jansing
Rechtsanwalt,
VOELKER,
Reutlingen

11.50 – 12.30 Uhr
Daten­schutz­grund­ver­ordnung im erbrecht­lichen Mandat
Referenten/ Referentinnen
Dr. Astrid Auer-Reinsdorff
Rechtsanwältin,
AUER & COMPANY,
Berlin

Moderatoren/ Moderatorinnen
Dr. Wolfram Theiss
Rechtsanwalt,
Noerr LLP,
München

 

 

Freitag 17.05.
13.45 – 15.15
Informationstechnologie-Recht
1,5 FAO Zeitstunden

Fake News, Hate Speech und die öffentliche Meinungsbildung
Veranstaltungsort: Mehrzweckfläche 1, Congress Center Leipzig, Ebene 0
Veranstalter: Ausschuss Informationsrecht

Herr Dr. Assion, Rechts­anwalt und Mitglied des Fachaus­schusses Infor­ma­ti­ons­recht, wird mit einem kurzen Vortrag in das Thema einführen. Dabei soll es einer­seits um die verschie­denen politi­schen Initia­tiven gehen (u.a. NetzDG, Medien­staats­vertrag, EU Terrorist Content-Verordnung), anderer­seits auch um die grund­recht­lichen Rahmen­be­din­gungen. Wie viel Regulierung von Medien­in­termediären ist möglich, wie viel ist notwendig?

Referenten/ Referentinnen
Dr. Simon Assion
Rechtsanwalt,
Bird & Bird,
Frankfurt am Main

Prof. Dr. Tobias Gostomzyk
Institut für Journalistik der technischen Universität Dortmund

Heike Raab
Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund für Europa, für Medien und Digitales,
Chochem

Moderatoren/ Moderatorinnen
Dr. Helmut Redeker
Rechtsanwalt,
Heinle Redeker und Partner,
Bonn

Handbuch IT- und Datenschutzrecht

Die 3. Auflage bringt das Handbuch auf den Stand Sommer 2018 und berücksichtigt durchgehend neue DSGVO sowie die damit einhergehenden, äußerst umfangreichen und tiefgreifenden Neuregelungen im Datenschutzrecht. Neue Kapitel, neue Autoren und eine aktualisierte Schwerpunktsetzung bereichern das Werk.

Hier bestellen.